Archiv der Kategorie: Gesundheitsinformationen

Augenpflege

Müde Augen – Was hilft wirklich dagegen?

Trockene und müde Augen sind ein Problem, dass auch heute noch viele Menschen betrifft. Doch was ist der Grund dafür? Stecken Krankheiten dahinter oder welche Probleme könnten es sonst sein? Gerade wenn man sich mit diesem Thema und vor allem auch der eigenen Gesundheit befasst ist es oftmals sehr wichtig, die ersten eigenen Erfahrungen zu sammeln. Immer mehr Menschen leiden mittlerweile unter schweren und trägen Augen. Es kann sogar vorkommen, dass die Augen sehr schnell anfangen zu tränen und es auch dann zu einem jucken oder sogar brennen kommt. Doch was kann man eigentlich dagegen tun? Wie kann man genau diese Symptome bekämpfen? Auch das ist weiterhin eine Frage, mit der man sich genauer befassen muss, damit die eigene Gesundheit nicht drunter leidet.

Die ersten Anzeichen erkennen

Wer an müden Augen leidet merkt oftmals nicht, was eigentlich passiert. Viele Menschen wollen gar nicht erst zum Arzt gehen oder sich ein Hilfsmittel holen, um die eigentlichen Symptome bekämpfen zu können. Allerdings ist es oft sehr wichtig, dass man sich ein Hilfsmittel gegen müde Augen besorgt, um im Alltag nicht mehr eingeschränkt zu sein und der eigenen Gesundheit etwas gutes zu tun. Oftmals ist es der Fall, dass die müden Augen alleine durch die langanhaltende Blickmonotonie entsteht oder gar, wenn die Augen überanstrengt sind. Man sollte daher gezielt schauen, worauf es ankommt und was wirklich notwendig ist, um eben genau das bekämpfen zu können.

Tücher gegen müde Augen – gibt es das wirklich?

Ein sehr gutes Hilfsmittel gegen müde Augen sind unter anderem die Lidhygienetücher. Diese werden zur reinen Behandlung sehr häufig genutzt und dienen dazu, mit natürlichen Inhaltsstoffen gegen die müden Augen vorzugehen. Man kann die Tücher daher zur reinen Befeuchtung nutzen oder aber auch zur Erfrischung oder Reinigung. Ebenfalls enthalten ist Aloe Vera, was für die Haut einfach sehr gut geeignet ist. Es ist daher mehr als sinnvoll genau solche Produkte als Hilfsmittel für müde Augen zu verwenden, um im Alltag nicht mehr eingeschränkt zu sein. Schließlich wünscht sich jeder eine sofortige Hilfe in dem Bereich, damit man auf der Arbeit oder selbst in der Freizeit keine Probleme mehr mit müden Augen haben wird.

Vorsorge für medizinische Notfälle im Urlaub

Im Urlaub Zwischenfälle einplanen

Wenn Sie und Ihre Familie einen Urlaub planen, dann sind Sie vermutlich in erster Linie damit beschäftigt, das Urlaubsland festzulegen und die Reise zu planen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn es gibt bei der Urlaubsplanung auch einiges zu beachten. Insbesondere müssen Sie ja nicht nur für sich selbst planen, sondern auch für die gesamte Familie. Ihre Kinder werden zum Beispiel ganz andere Bedürfnisse haben als Sie und Ihr Ehepartner bzw. Ihre Ehepartnerin. Die meisten Menschen planen leider keine unvorhergesehenen Vorkommnisse mit ein. Zumindest der Familienvater sollte bei der Reiseplanung aber auch besondere Risiken berücksichtigen. Dies betrifft vor allem medizinische Notfälle, die unter anderem einen Krankenhausaufenthalt notwendig machen oder Sie gar einen Ambulanzflug in Anspruch nehmen müssen. In diesen Fällen werden die Kosten aber nur dann gedeckt, wenn Sie über die passende Reiseversicherung verfügen.

Die Auswahl der passenden Reiseversicherung

Gerade Sie als Familienoberhaupt sollten mit genügend Vorsorge einen Urlaub planen. Dies endet eben nicht bei der Auswahl des Urlaubsortes und der Festlegung der Reiseroute. Sie müssen auch medizinische Notfälle einplanen. Welche Versicherung abzuschließen ist, hängt meist davon ab, welchen Urlaubsort Sie auswählen. Am besten wäre dies vielleicht anhand eines Beispiels zu erklären. Wenn Sie zum Beispiel einen Urlaub innerhalb der europäischen Union planen, dann gibt es europäische Versicherungspakete die weitgehend standardisiert sind. Dahingehend ist ein Urlaub in Übersee (zum Beispiel in den USA) nicht mit einem solchen Paket abzudecken. Der Grund liegt vor allem darin, dass die Kosten in den USA nicht so überschaubar sind. Sie lassen sich also schwer kalkulieren und ein Aufenthalt in einem Krankenhaus ist meist auch viel teurer als zum Beispiel in Spanien. Dazu kommt auch noch, dass die Krankenhäuser in der EU auch weitgehend eine standardisierte Kostenstruktur haben.

Auswahl der richtigen Versicherungen

Natürlich gibt es auch Versicherungsagenturen welche ein spezielles Paket für bestimmte Regionen anbieten. Dies hängt meist auch von dem Spezifikationsgrad der Versicherung ab. Ein US-amerikanisches Unternehmen wird in der Regel auch bessere Verbindungen zu den amerikanischen Krankenanstalten haben und aus diesem Grund auch bessere Konditionen für Kunden haben. Diese Kostenersparnis schlägt sich dann auch auf den deutschen Kunden nieder. Man wird hier auch durch spezielle Agenturen in Deutschland bestens beraten werden und die Vorteile auskosten können.

Leistungssport mit Brille

Leistungssport mit Brille? Worauf sollte man achten?

Wer einem Leistungssport nachgeht, muss im Vorfeld schauen, ob nicht zu viele überschüssige Pfunde vorhanden sind. Schließlich kann niemand, der an einem enormen Übergewicht leidet, direkt mit einem solchen Training beginnen. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, einen Ernährungsplan zum Abnehmen zu bekommen, der direkt an das eigentliche Training gekoppelt ist. Es ist nicht immer leicht, beim Sport seine eigene Brille zu tragen. Wer sich gezielt an einen Brillenspezialist in Osnabrück wendet kann sich umgehend zu den sportlichen Brillenmodellen beraten lassen, bei denen deutlich mehr Halt und Sicherheit geboten ist. Es gibt Extra Brillen, die man beim Leistungssport und vielen anderen Sportarten tragen kann.

Bodybuilding und mehr für die eigene Gesundheit

Besonders im Bereich Bodybuilding ist dies meistens sehr schwierig. Natürlich brauchen die Sportler bei dieser Variante eine gewisse Masse, um den Muskelaufbau zu erreichen, der für diesen Sport typisch ist. Trotz alledem muss das überschüssige Fett erst einmal in Muskeln umgewandelt werden. Daher ist ein gezieltes Training in dem Bereich sehr wichtig. Die meisten Fitness Studios helfen einem allerdings dabei, einen gesunden und vor allem gezielten Ernährungsplan zum Abnehmen zu erstellen und das Training direkt nach und nach zu steigern. Es ist schließlich nicht immer einfach, einem Leistungssport nachzugehen, wenn vorher keine sportliche Betätigung stattfand. Demnach ist besonders im Bodybuilding ein jahrelanges und intensives Training nötig.

Abnehmen mit Bodybuilding möglich?

Viele Bodybuilder haben bereits von Anfang an einen straffen Zeitplan, den sie regelmäßig einhalten müssen. Ohne ein gezieltes Training und vor allem eins, welches regelmäßig gemacht wird, kann ein Bodybuilder nicht zu seiner Traumfigur gelangen. Viele Leistungssportler haben schließlich einige Ziele vor sich. Sie wollen nicht nur die besten sein, sondern dies auch bei Meisterschaften und Wettkämpfen beweisen. Daher gibt es auch hierbei viele vielseitige Möglichkeiten, um sich direkt an solchen Aktionen anzumelden und seinen Traumkörper vor einer Jury zu präsentieren. Oftmals werden die Sportler dort direkt in Gewichtsklassen unterteilt, so dass jedem die gleiche Chance geboten wird.

Es kommt allerdings nicht nur auf das Abnehmen selbst an, sondern auf die körperliche Verfassung des Menschen. Mit Sport und einer gesunden Ernährung fühlt man sich einfach deutlich wohler und hat mehr Energie im Alltag.

Ernährung umstellen wegen Unverträglichkeit

-Anzeige-

Es kommt immer häufiger vor, dass Menschen an einer Unverträglichkeit leiden. Doch was macht man in solchen Fällen eigentlich? Gibt es Dinge, die man auch dann beachten muss? Fakt ist, dass Menschen, die an einer Unverträglichkeit leiden generell auf die Ernährung achten müssen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung und der Verzicht auf manche Lebensmittel steht daher auch dann an erster Stelle. Eine fructosearme Ernährung ist daher ebenfalls möglich, sodass einem auch dann nichts mehr im Wege stehen wird. Dazu kann man sich nicht nur bei dem eigenen Hausarzt informieren, sondern auch im Internet schauen, worauf es dahingehend ankommt.
Es gibt daher sehr viele spannende Informationen und Portale, die man auch dann beanspruchen kann. Es ist mehr als sinnvoll, wenn man sich die verschiedenen Hilfen anschaut und auch dann die besten Bedingungen für sich schafft.

Muss man auf bestimmte Lebensmittel verzichten?
Wer an einer Unverträglichkeit, wie zum Beispiele einer Fructoseintoleranz leidet, muss auf bestimmte Lebensmittel verzichten. Es ist daher auch auf dem Weg besonders wichtig, dass man sich direkt mit einem Fachmann in Verbindung setzt. Damit ist kein direkter Ernährungsberater gemeint, sondern eher ein Hausarzt, der einem dann helfen kann. Es gibt schließlich auch auf dem Gebiet sehr viele wichtige Details und Informationen, an die man sich auch weiterhin halten muss. Dementsprechend muss man schon schauen, dass man die ein oder anderen Ernährungstipps bekommt und diese zugleich auch befolgt. Fakt ist einfach, dass man auch dahingehend nichts falsch macht und sich die optimalen Hilfen einholt.

Hilfreiche Tipps aus dem Internet
Jederzeit kann man sich auch dann die besonderen Tipps und Hilfen aus dem Internet holen. Es werden einem dadurch die besten Möglichkeiten angeboten, sodass man sich keine weiteren Gedanken machen muss. Jederzeit kann man sich zu den bestimmten Lebensmitteln informieren und zugleich schauen, welche Ernährungsform auch dann die beste für einen ist. In wenigen Schritten kommt man daher einer ausgewogenen und guten Ernährung ein Stück näher und wird schon bald nicht mehr mit den Unverträglichkeiten zu kämpfen haben. Es ist jedoch wichtig, dass man genau auf die Lebensmittel verzichtet, die einem nicht gut tun. Ersatz für bestimmte Lebensmittel gibt es daher immer wieder, sodass man sich selbst dann keine Gedanken mehr machen muss.

Die ideale Zahnpflege

-Anzeige-

Die richtige Zahnpflege ist nicht nur wichtig für Ihr strahlendes Lächeln, sondern auch für Ihre Gesundheit. Zahnerkrankungen wie beispielsweise Karies, Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis sind häufig sehr schmerzhaft. Außerdem zeigen einige Studien, dass Zahnerkrankungen und Erkrankungen des Mundraums sich auch auf die allgemeine Gesundheit auswirken können. Durch die Entzündung im Mund entstehen Bakterien und diese sollen über das Blut in weitere Regionen des Körpers gelangen und dort weitere Erkrankungen hervorrufen oder bereits bestehende Erkrankungen verstärken. Deshalb ist es immer wichtig, eine Krankheit des Mundraums von einem Zahnarzt behandeln zu lassen. Damit Sie aber gar nicht erst unter solchen Beschwerden leiden, haben wir ein paar Tipps für die richtige Zahnpflege, die die Entstehung von Krankheiten vorbeugen können.

Zahnpflege zu Hause
Es ist wichtig, dass Sie Ihre Zähne zu Hause besonders gründlich und vor allem regelmäßig pflegen. Putzen Sie nach jeder Hauptmahlzeit, also mindestens zwei Mal täglich, gründlich Ihre Zähne für wenigstens zwei Minuten. Warten Sie jedoch am besten 30 Minuten nach dem Essen bevor Sie mit der Zahnpflege beginnen. Setzen Sie Ihre Zahnbürste im 45° Winkel an und putzen Sie in leicht kreisenden Bewegungen. Es bietet sich an die Zähne immer in der gleichen Reihenfolge zu putzen: Erst sind die äußeren und dann die inneren Zahnflächen dran, zum Schluss folgen die Kauflächen. Pflegen Sie erst den Oberkiefer und dann den Unterkiefer. Am effektivsten ist es außerdem, wenn Sie immer einen Abschnitt von circa zwei – drei Zähnen putzen. Wechseln Sie Ihre Zahnbürste alle zwei bis drei Monate, da sich sonst zu viele Bakterien ansammeln können. Außerdem sollten Sie auch Ihre Zahnzwischenräume täglich pflegen, da sich grade hier schnell Plaque bildet. Das können Sie am besten mit Hilfe von Zahnseide oder Zahnzwischenreinigern machen.

Zahnpflege beim Zahnarzt
Zusätzlich sollten Sie regelmäßig Ihren Zahnarzt besuchen und Ihre Zähne kontrollieren lassen. So werden eventuelle Erkrankungen schnell erkannt und können sofort behandelt werden. Eine regelmäßige Kontrolle sollte jedes halbe Jahr erfolgen. Wenn Sie allerdings Schmerzen haben, sollten Sie sofort einen Zahnarzt aufsuchen. Außerdem sollten Sie regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Die Zahnarzt-Praxen haben spezielle Geräte mit denen Sie auch hartnäckige Plaque entfernen können. In Frankfurt arbeitet der Zahnarzt Dentaloft zum Beispiel mit Air Flow und Peri Flow Geräten. Mehr Informationen dazu finden Sie auf dentaloft-zahnarzt.de. Bei der professionellen Zahnreinigung werden außerdem die Zahnzwischenräume sehr gründlich gereinigt, was zuhause mit der Zahnseide manchmal sehr schwierig ist. So eine Zahnpflege sollten Sie ein bis zweimal pro Jahr in Anspruch nehmen.

Gesund zum gewünschten Gewicht

-Anzeige-

Der Sommer naht. Für Viele ist dies nochmal die Motivation, sportlich richtig durchzustarten, um im Sommer mit der Bikinifigur zu glänzen. Dass Crash-Diäten langfristig wenig erfolgreich sind und nur den gefürchteten Jojo-Effekt begünstigen, ist mittlerweile bekannt. Trotzdem greifen Viele kurz vor dem Sommer auf diverse Diäten zurück, um schnellstmöglich einen Erfolg zu sehen und sich in drei Wochen am Strand wunderschön und schlank zu fühlen. Dabei ist die schnelle Gewichtsabnahme durch zu wenig Nahrungsaufnahme und zu viel Sport keineswegs gesund. Doch wie kann die ersehnte Bikinifigur trotzdem erreicht werden, ohne wochenlang fasten zu müssen und ohne nach dem Urlaub gleich wieder das Doppelte an Gewicht zuzunehmen?

Eine langfristige Ernährungsumstellung
Der Ansatz für langfristigen Erfolg und eine schlanke Figur ist die Ernährung. Diäten versorgen den Körper oft nicht mit ausreichend Nährstoffen, so dass der Erfolg entweder ausbleibt oder zumindest langfristig negative körperliche Konsequenzen mit sich bringt. Wer auf lange Sicht eine gute Figur machen möchte, sollte sich informieren, welche Vitamine und Nährstoffe der Körper benötigt. Eine zu geringe Kalorienaufnahme führt nur dazu, dass der Körper nach mehr Nahrung schreit und somit Fressattacken ausgelöst werden, die durch ungesundes Essen gestillt werden. Auch Konzentrationsschwäche und Schlappheit sind eine Folge von zu wenig Nahrungsaufnahme. Dabei ist es jedoch auch nicht ratsam, dem Körper nur noch gesunde Lebensmittel zuzufügen. Eine gesunde Ernährung bedeutet nicht, dass man sich nicht das ein oder andere Stück Schokolade gönnen darf. Das Stichwort für eine gesunde Ernährung ist Balance. Zuckerhaltige und fettige Lebensmittel sollten nicht den Großteil der täglichen Ernährung ausmachen. Verlangt der Körper jedoch nach einem Stück Schokolade oder nach einem Burger am Wochenende, so sollte das Verlangen gestillt werden. Der Erfolg der schlanken Figur wird dadurch nicht gehemmt! Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, gesunden Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten und der ein oder anderen Süßigkeit führt langfristig zu Erfolg!

Sport zur Unterstützung
Zwar ist die richtige Ernährung die Hauptkomponente für erfolgreiches Abnehmen und dem Halten des Gewichts, allerdings spielt auch der Sport hier eine große Rolle. Ausreichend Bewegung kann die Fettverbrennung ankurbeln und Krafttraining sorgt dafür, dass der Körper straff ist und kein überschüssiges Fett am Körper hängt. Wer viele Kalorien beim Sport verbrennt, kann dementsprechend mehr essen, ohne gleich wieder zuzunehmen und zudem ist ausreichend Bewegung nicht nur gut für die Figur, sondern auch für die Gesundheit. So wird das Herzkreislaufsystem und Immunsystem gestärkt und die Gelenke kommen in Bewegung.

Wer sowohl viel Sport betreibt als auch seine Ernährung erfolgreich umgestellt hat, der sollte schon bald positive Ergebnisse bemerken. Allerdings haben vor allem übergewichtige Menschen, die schnell an Gewicht verlieren, das Problem, dass überschüssiges Gewebe unschön am Körper hängt. Auch die beste Ernährung und viel Sport lassen dieses Gewebe nicht vertreiben. In solchen Fällen sollte man über eine Fettabsaugung nachdenken, um den Körper symmetrisch und ästhetisch erscheinen zu lassen. Dabei sollte man zuvor durch natürliche Maßnahmen versucht haben, das Fett weg zu bekommen. Bei schlechten Veranlagungen oder Gewebeproblemen, ist dies langfristig jedoch die einzige Möglichkeit. Trotzdem sollten Sport und ausgewogene Ernährung beibehalten werden. Erkundigen Sie sich auf schwaben-aesthetic.de über die Fettabsaugung in speziellen Körperregionen und informieren Sie sich, welche Risiken dabei auftreten können und in welchen Fällen eine solche Operation tatsächlich sinnvoll ist.

Wie sieht eine Brust-OP aus und wie ist der Heilungsprozess genau?

-Anzeige-

Sie wünschen sich schon seit längerem größere Brüste und haben sich dazu entschlossen, eine Brust-OP durchführen zu lassen? Sie sind sich aber noch nicht ganz sicher wie die Operation ablaufen wird und möchten auch gerne wissen, wie der postoperative Heilungsprozess genau aussehen kann? Hier haben wir wichtige Informationen für Sie, die Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihre Brust-OP helfen werden.

Schönheit ist ein Ideal, die jede Frau anstrebt – ob jung oder alt, jeder von uns möchte schön aussehen! Doch selbstverständlich braucht dieser Wunsch die entsprechende Sorgfalt und wenn es dann notwendig ist, eventuell auch Nachschub! Pflegemittel und Make-Up reichen nicht immer bzw. lang genug aus, um dem Prozess des Alterns Widerstand zu leisten. Daher kommen auch für viele Menschen, nicht nur für viele Damen sondern auch für viele Herren, Schönheitsoperationen in Frage. In Deutschland werden laut Untersuchungen jährlich 500.000 Schönheitsoperationen durchgeführt- die Zahl steigt auch weiterhin! Genauso haben viele Menschen, die aufgrund ihrer Makel nicht zufrieden mit sich selbst sind, Probleme im Alltags- und im Berufsleben. Bei Frauen sind diese Makel oft entweder der runter hängende Bauch oder aber auch die Brüste, die dann generell zu klein sind. Brust-Operationen sind in der Tat einer der beliebtesten operativen Eingriffe bei Frauen und sollten auch von jeder Dame, die sich dafür interessiert genau recherchiert werden. In erster Linie ist es wichtig zu erwähnen, dass die zu operierende Person auf jeden Fall ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie haben sollte, denn dieser sollte ihr dann auf jeden Fall auf die Fragen antworten können: Offen und sachgerecht am besten! Eine Brust-OP hat generell zwei Formen: Die erste Variante ist die Durchführung mit Implantaten und die zweite Möglichkeit ist die Variante, bei der man Eigenfett vom Patienten verwendet. Eins sollten allerdings alle OP-Interessenten wissen: Es gibt keine Operation ohne Risiken, daher sollte man auch genaue Infos einholen bevor man sich operieren lässt. Detaillierte Infos dazu bekommen Sie auch direkt hier. Wichtig beim Heilungsprozess nach einer Brust-OP ist, dass dieser viel Geduld braucht, da beispielsweise das Ergebnis der Brust-Operation erst nach ein paar Monaten zu sehen sein kann. Das heißt für die Patientin im Klartext: Direkt nach der Brust-OP könnte es tatsächlich eine Weile dauern bis sie eine positive physische Veränderung hat, die zufriedenstellend ist. Nach der Brust-OP bildet sich eine sogenannte Verkapselung in der Brust, welche von der Brust selbst gebildet wird und harmlos ist. Es kommt zwar selten vor, allerdings kann diese Verkapselung mit der Zeit verhärten und zu Schmerzen in der Brust führen oder aber auch eventuell für Verformungen der Brust sorgen. Falls die Implantate beschädigt sind, so sollten diese definitiv ausgetauscht werden, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. Problematisch wird das Ganze erst dann, wenn direkt nach der Operation, Blutungen, Infektionen, absterbendes Gewebe oder Wundheilungsstörungen den Heilungsprozess negativ beeinflussen. Über die Narben an den Brüsten, die durch den operativen Eingriff entstehen, brauchen sich die Patienten im Allgemeinen keine Sorgen zu machen. Denn diese Narben verblassen im Verlaufe der Zeit und sind also somit nach einer bestimmten Zeit nicht mehr sichtbar.