Seminare

Professionelle Erste-Hilfe-Ausbildung für alle Bereiche

  • Aus- und Fortbildung für betriebliche Ersthelfer(innen)[1]
  • Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen (Schulen, Kitas)[1]
  • Erste-Hilfe-Ausbildung für Jugend-, Übungs- und Schießsportleiter(innen)[2]
  • Erste-Hilfe-Schulung für Fahrschüler(innen)[3]
  • Erweiterte Erste-Hilfe-Ausbildung für Feuerwehrleute (TM 1, TM 2)[4]
  • Notfalltraining für medizinische Einrichtungen

[1] Gemäß DGUV Vorschrift 1
[2] Voraussetzung für den Erwerb der Lizenzen
[3] Gemäß FeV § 19
[4] Gemäß FwDV 2

Weitere zielgruppenspezifische Seminare

Neben unseren oben aufgeführten amtlich und berufsgenossenschaftlich anerkannten Erste-Hilfe-Kursen und Trainings bieten wir Seminare, Aus- und Fortbildungen zu den folgenden Themen an.

Zielgruppe Feuerwehrfrauen / Feuerwehrmänner und Anwärter(innen)

  • Erste-Hilfe-Ausbildung (16 UE*) gemäß DGUV 1 zuzüglich feuerwehrspezifischer Inhalte gem. FwDV 2
  • Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE) gem. DGUV 1 als Voraussetzung für TM1**)
  • Erste-Hilfe-Fortbildung (9 UE) mit feuerwehrspezifischen Belangen für TM2**)
  • AED-Training (AED = Automatisierter Externer Defibrillator)
  • Fortbildungen (2-3 UE) zu Themen wie z.B. Atemgifte, Verätzungen,  Verbrennungen, patientengerechte Rettung, Immobilisation und Lagerung

*) UE = Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten). **) Entspricht den Vorgaben des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport für die Truppmann-Ausbildung. 

Zielgruppe Auszubildende und Fachkräfte in den Gesundheits-/Pflegeberufen

  • Erste-Hilfe-Ausbildung (9 oder 16 UE)
  • Erste-Hilfe-Training (9 UE)
  • Basismaßnahmen zur Wiederbelebung Erwachsener und Anwendung eines AED
  • Notfalltraining mit individuell wählbaren Fallbeispielen (erweiterte Maßnahmen)
  • AED-Anwenderschulung gem. DGUV Vorschrift 1 i. V. m. DGUV Information 204-010
  • Aus-/Fortbildung für Medizinprodukte-Betreiber und Medizinprodukte-Beauftragte

Zielgruppe Erzieher(innen) und Lehrer(innen)

  • Aus-/Fortbildung in Erster Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Zielgruppe Schülerinnen und Schüler der 8 – 11 Klasse (allgemeinbildende Schulen)

  • Schulsanitätsdienst-Projekte

Zielgruppe Eltern und Familie

  • Erste Hilfe am Kind (4,5 Stunden)