Erste-Hilfe-Kurse

Fotolia_78659980_Subscription_Monthly_M_250

Wir bilden Sie praxisorientiert in Erster Hilfe aus!

Als amtlich anerkannte und durch die Berufsgenossenschaften / Unfallkassen ermächtigte Stelle bieten wir regelmäßig öffentliche Erste-Hilfe-Kurse für Fahrschüler (Schulung in Erster Hilfe gemäß § 19 FeV), betriebliche Ersthelfer, Feuerwehrleute, Übungsleiter, Jugendleiter, Schießsportleiter (Ausbildung und Fortbildung in Erster Hilfe gemäß DGUV Vorschrift 1) sowie sonstige Interessierte an. Unsere modern ausgestatteten Schulungsräume befinden sich in Bodenwerder (Landkreis Holzminden).

Für Gruppen ab 8 Teilnehmern (z. B. für Fahrschulen, Schulen, Unternehmen, Feuerwehren, Vereine und kommunale Betriebe) ist eine individuelle Terminvereinbarung möglich, so dass bei Bedarf auch kurzfristig Erste-Hilfe-Kurse durchgeführt werden können. Sofern Sie über geeignete Räumlichkeiten verfügen, können wir Ihnen zudem Inhouse-Schulungen bei Ihnen vor Ort anbieten. Unser Einzugsgebiet bzw. Aktionsradius erstreckt sich über die Landkreise Holzminden und Hameln-Pyrmont, bei Bedarf können wir aber auch niedersachsenweit agieren.

Die Erste-Hilfe-Ausbildung, die Erste-Hilfe-Fortbildung und die Erste-Hilfe-Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder (gemäß DGUV) sowie die Erste-Hilfe-Schulung gem. FeV für alle Fahrerlaubnisklassen haben seit dem 01.04.2015 einen einheitlichen Schulungsumfang von 9 Unterrichtseinheiten (UE) und können an einem Tag durchlaufen werden.

Darüber hinaus bieten wir spezielle Erste-Hilfe-Lehrgänge für die Freiwilligen Feuerwehren an (Voraussetzung für die Truppmannausbildung TM1 und TM2).

Neben den Erste-Hilfe-Kursen bieten wir auch AED-Trainings (AED = Automatisierter Externer Defibrillator), ALS-Trainings (ALS = Advanced Life Support) und Notfalltrainings (z. B. für Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen) an.

Termine für Erste-Hilfe-Kurse: Wir bieten ganzjährig Erste-Hilfe-Kurse in Niedersachsen an. Für das laufende Jahr 2021 sind noch folgende Termine an unserem Standort Bodenwerder im Landkreis Holzminden geplant: 27.11., 18.12. (jeweils samstags, 08:30-16:00 Uhr). Die rot markierten Termine sind ausgebucht.

Zwecks Terminbuchung, weiterer Terminanfrage oder individueller Terminvereinbarung (z. B. für Inhouse-Schulungen) können Sie uns werktägig in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr telefonisch oder jederzeit per E-Mail kontaktieren – unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum dieser Internetpräsenz.

Preise für Erste-Hilfe-Kurse: Der Teilnahmebeitrag für die amtlich und berufsgenossenschaftlich anerkannte Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe (1 Tag / 9 UE) beträgt 35 Euro pro Selbstzahler. Die Aus- und Fortbildungskosten für betriebliche Ersthelfer rechnen wir hingegen in der Regel direkt mit den Berufsgenossenschaften / Unfallversicherungsträgern ab, so dass diese nicht von den Unternehmern getragen werden müssen. Ob eine Kostenübernahme möglich ist, klären wir zuvor mit der zuständigen BG / dem Versicherungsträger ab. Die Preise für alle anderen Seminare teilen wir auf Anfrage mit.

Infektionsschutzmaßnahmen für unsere Erste-Hilfe-Kurse: Zur Infektionsprophylaxe bezüglich des Coronavirus führen wir alle Erste-Hilfe-Schulungen auf Basis eines eigenen, vom Landkreis Holzminden anerkannten, Hygienekonzeptes durch. Dieses sieht je nach Lage für alle Teilnehmer(innen) das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes innerhalb unserer Räumlichkeiten, das Einhalten von Mindestabständen, zugewiesene Sitzplätze und feste Teambildung (zwecks Vermeidung einer Durchmischung der Teilnehmenden) sowie gegebenenfalls auch eine Schnelltestung verbindlich vor. Zudem führen wir während der pandemischen Lage unsere Erste-Hilfe-Schulungen nur in kleineren Kursen/Gruppen durch. Medizinischen Mund-Nasen-Schutz, Händedesinfektionsmittel und Einmalhandschuhe stellen wir vor Ort kostenlos zur Verfügung.

Aktuelle Hinweise zu Infektionsschutz-Vorschriften: Zurzeit ist für die Teilnahme an Erste-Hilfe-Schulungen das Tragen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben, ein Antigen-Schnelltest ist nicht erforderlich. Quelle: Niedersächsische Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 31. Mai 2021, § 3, Abs. 3, Nr. 3

Sehtest für den Führerschein in Bodenwerder
Neben einer Erste-Hilfe-Schulung benötigen Fahranfänger auch einen Sehtest für den Führerscheinerwerb (alle Klassen außer LKW, Bus, Taxi – siehe unten). In Bodenwerder können Fahrerlaubnisanwärter bei Optik-Hörgeräte Görlandt (amtlich zugelassene Führerschein-Sehteststelle), Münchhausenplatz 8, Sehtests durchführen lassen.  Die Kosten für diesen Führerschein-Sehtest betragen 6,43 Euro brutto. Wer hingegen eine Fahrerlaubnis für LKW, Bus oder Taxi erwerben möchte, benötigt an Stelle des einfachen Sehtests eine augenärztliche Untersuchung.