Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ob es sich um ein Softwareunternehmen, ein großen Konzern aus der Automobilbranche oder um die Zahnarztpraxis Dentaloft handelt. Die Mitarbeiter jedes Unternehmen altern. Um hohe Krankheitsstände zu vermeiden, versuchen die Unternehmen mehr und mehr Angebote im Bereich Gesundheitsmanagement für die Mitarbeiter anzubieten. Wir haben für Sie zusammengefasst, was Arbeitgeber für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter tun können.

Es gibt einige Möglichkeiten die Mitarbeiter bei einem gesunden Leben zu unterstützen. Alle Maßnahmen sollten sich allerdings individuell auf das Unternehmen und die Belegschaft beziehen. Die Chefetage sollte sich wirklich für die Gesundheit der Belegschaft interessieren und dementsprechend auch an den jeweiligen Maßnahmen teilnehmen. So wird das betriebliche Gesundheitsmanagement akzeptiert und auch wahrgenommen. Denn es ist äußerst wichtig, um das Gesundheitsverhalten der Mitarbeiter aktiv zu verbessern.

Plant ein Unternehmen die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagement ist es ratsam erfahrene Sportmediziner, Physiotherapeuten sowie Psychologen und Ernährungswissenschaftler heranzuziehen. Mitarbeiter und Führungskräfte besitzen nämlich nicht immer genügend Wissen und Know-How über gesundheitliche Themen.

Bessere Leistungen durch gesunde Mitarbeiter

Studien haben ergeben, dass ein betriebliches Gesundheitsmanagement wesentlich zum Unternehmenserfolg beiträgt. Denn zum einen sind die Mitarbeiter gesünder und arbeiten motivierter. Dadurch steigt die Leistungsfähigkeit eines jeden Mitarbeiters, wodurch das Unternehmen profitiert.

Vor ab sollte ein Gesundheitscheck bei jedem Mitarbeiter durchgeführt werden.  Darüber hinaus bieten sich auch Seminare zu Themen wie Bewegung, Ernährung und Stressmanagement an. Viele Maßnahmen sind komplex und aufwändig. Es sollte darauf geachtet werden, dass Sie sowohl in beruflichen als auch in den privaten Alltag einfach zu integrieren sind.

Wir haben eine Checkliste für die Umsetzung des Gesundheitsmanagements zusammengestellt. Sie sollten Ihren Mitarbeitern klar machen, wie wichtig Ihre Gesundheit ist und alle Mitarbeiter dazu bewegen, an den Aktionen teilzunehmen. Nur wenn Sie es schaffen, ein  Gesundheitsbewusstsein in die Unternehmenskultur zu verankern, können diese Maßnahme Erfolge bewirken.

Auch die Arbeitspausen sollten Sie hierbei beachten. So könnte eine Maßnahme sein eine Kantine mit gesunden Speisen anzubieten. Auch Informationen über gesunde Ernährung sowie Kalorien- und Nährwertangaben in der Kantine steigert das Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiter. Attraktive Pausenplätze und Bewegungsmöglichkeiten können ebenfalls dazu beitragen.

Um die passende Maßnahme für Ihren Betrieb zu finden, sollte zunächst der aktuelle Ist-Zustand analysiert werden. Schauen Sie sich zunächst die aktuelle Krankheitsquote und Fluktuation an. Durch Mitarbeiterbefragungen können zudem starke psychische Belastungen heraus kristallisiert werden, die auf Grund falscher Abläufe im Unternehmen entstehen.

Die Umsetzung ist allerdings nicht von heute auf morgen möglich. Ein hoher Krankenstand sollte daher mit einem Stufenplan über eine längere Zeit bearbeitet werden.

Ein betriebliches Gesundheitsmanagement kann also sowohl die Motivation als auch die Mitarbeiterbindung im Unternehmen verstärken. Diese Maßnahmen werden Sie zum einem attraktivem Unternehmen machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.